Curriculumentwicklung

Das gemeinsame Lernen in heterogenen Gruppen stellt eine Herausforderung dar, die eine sorgsame Planung des schuleigenen Curriculums voraussetzt. Aus diesem Grund haben wir uns auf die folgenden Schritte zur Entwicklung unserer Fachcurricula geeinigt:

 

  • Jahresplanung [Jahresplan Klasse 5]
  • Kompetenzraster / Kompetenzkarten [Mehr Informationen]
  • Entwicklung von Unterrichtseinheiten im Team [Beispiel]

  • Auf Kompetenzen zugeschnittene Differenzierungsmaterialien für Freiarbeits- bzw. ILA-Stunden (Individuelles Lernen und Arbeiten) und Planarbeit
  • Überprüfungsmöglichkeiten
  • ständige Dokumentation der Kompetenzstände

 


Schulische Unterrichtsentwicklung verstehen wir als einen Prozess, der sich auf der Konzeptebene und auf der konkreten Handlungsebene vollzieht. Auf der Basis der Niedersächsischen Kerncurricula entstehen so Unterrichtskonzepte in Form von Facharbeitsplänen, Methodencurricula, Medienkonzepten usw., die miteinander verknüpft sind und über einen direkten Bezug zum unterrichtlichen Handeln verfügen. Die ständige Evaluation gewährleistet die optimale Wirkung aller Pläne.

Schuleigenes Curriculum
Schuleigenes Curriculum

Unterrichtsentwicklung an der IGS Sassenburg

 

Um eine optimale Förderung jeder Schülerin und jedes Schülers sicherzustellen, formulieren wir anzubahnende Kompetenzen auf der Inhalts- sowie auf der Prozessebene. Nur so können Kompetenzstände gemessen und dokumentiert und Fördermaßnahmen geplant werden.

Kompetenzorientierte Unterrichtsentwicklung
Kompetenzorientierte Unterrichtsentwicklung

Der Vertetungsplan für Schüler:

Sie möchten unseren Newsletter erhalten? Schicken Sie einfach eine E-Mail mit dem Betreff "Newsletter" an newsletter(at)igs-sassenburg.de.

Unsere Schule in der Presse

 

Lesen Sie hier die neuesten Presseberichte über unsere Schule!

Quicklinks:

IServ Zugang

 

 

 

GiroWeb Anmeldung

etwork-wob.de/